AWARENESS


Wir wollen mit dem Klimacamp einen diversen und inklusiven Ort erschaffen. Jeglicher Rassismus, Sexismus oder andere Formen von Diskriminierung werden nicht geduldet. Wir behalten uns vor, Personen, die gegen diesen Verhaltenskodex verstoßen, des Camps zu verweisen.

Barrierefreiheit

Wir versuchen unser Camp so Barrierefrei wie möglich zu gestalten. Die Wiese des Nordstadtparks ist normalerweise mit dem Rollstuhl zugänglich. Probleme könnte es nur bei starkem Regen geben.

Auch Sprache kann eine Barriere sein. Versucht, das was ihr sagt so inklusiv und verständlich wie möglich zu formulieren. Wenn ihr etwas von anderen nicht versteht, könnt ihr euch immer trauen, nachzufragen.

Diversität

Unsere Bewegung ist eine bunte Mischung aus den verschiedensten Menschen, doch uns alle eint der Ruf nach mehr Gerechtigkeit. Genau diese Diversität möchten wir auch gerne auf dem Camp und bei den Speaker*innen vertreten haben.

Unhöfliche Fragen zur Herkunft, dem Geschlecht, dem körperlichen/ psychischen Zustand einer Person sind echt uncool und sollten auf jeden Fall vermieden werden. Auch wenn ihr gut gemeinte Fragen stellt, kann es sein dass euer Gegenüber nicht antworten kann oder will. Bitte respektiert diese Grenzen.

Bitte fragt auch Menschen, mit denen ihr euch unterhalten möchtet zuerst nach ihren Pronomen und akzeptiert diese dann auch.

Rückzugsmöglichkeiten

Es gibt auf dem Camp ein Zelt in dem ihr euch ausruhen oder zurückziehen könnt. Desweiteren wird immer eine Person vor Ort erreichbar sein, die euch gerne bei Problemen und Fragen hilft oder einfach zum Reden da ist. Wenn ihr z.B. Medikamente kühlen müsst oder andere Bedürfnisse habt auf die wir achten sollen, schreibt uns gerne unter klimacamp-kassel@riseup.net

Alkohol und andere Drogen

Es wird bestimmte Orte und Zeiten geben, an denen ihr Drogen konsumieren könnt. Bitte nehmt Rücksicht auf eure Mitmenschen und halten euch an diese Beschränkungen und übertreibt es nicht. Achtet beim Drogenkonsum auf eure Grenzen, um euch und andere nicht zu gefährden.

Deine Rechte

Du hast das Recht hier zu sein. Solange du dich respekvoll anderen gegenüber verhälst, bist du wilkommen.

Du hast das Recht, dass deine persönlichen Grenzen nicht überschritten werden. Dein Nein muss immer und zu jeder Zeit akzeptiert werden.

Du hast das Recht, dich bei uns zu melden, wenn jemensch diese Verhaltensregeln misachtet, oder dich sonst irgendwie verletzt hat. Wir werden dann versuchen, den Konflikt zu lösen und die Person gegebenenfalls des Camps verweisen.

Du hast das Recht zu entscheiden, ob Fotos von dir gemacht werden dürfen. Du musst dich nicht fotogafieren lassen, wenn du nicht willst. Diese Entscheidung muss respektiert werden.

Du hast das Recht dich frei zu entfalten, solange du dabei niemanden störst. Denk bitte daran, dass auch Kinder auf dem Camp seien werden. Auch Nacktheit (sei es auch nur ein freier Oberkörper) kann auf manche Menschen einschüchternd oder retraumatisierend wirken.